Leserbriefe

Dies ist ein Forum für eigene Gedanken und Briefe unserer Leser, deshalb in Ihrem Kommentar bitte auch die Netikette wahren, danke!

Bitte unten nach der von WordPress geschalteten Werbung kommentieren.
Neueste Beiträge stehen oben.

Advertisements

12 Gedanken zu “Leserbriefe

  1. Ein ital. Schiff bringt „Gerettete“ nach Libyen

    Die Polizei fahndet ziemlich erfolglos nach über 120.000 Migranten, die sich der Abschiebung entzogen haben und einfach untergetaucht sind. So weit sind wir also inzwischen in dieser Bananenrepublik. Erst wissen wir nicht, wer ins Land gekommen ist, dann wissen wir nicht wo sich diese Leute aufhalten. Ist da nicht ein Armutszeugnis?
    Nun ist klar, dass diese Personen noch da sind und dass sie von etwas leben müssen. Wie funktioniert das also? Dann wundern wir uns über die gestiegene Kriminalität in diesem Land, die doch angeblich zurückgegangen ist, weil manche Straftaten gar nicht mehr erfasst werden. So wird getäuscht um die Bevölkerung zu beruhigen.
    Wir haben hier inzwischen das volle Programm an Raub, Überfällen, Vergewaltigungen und Tötungsdelikten. Alles in einem Land in dem wir gut und gerne leben? Wir schaffen das! Die Frage bleibt nur ungeklärt wie?
    Wundern brauchen wir uns nicht mehr, bei einer Politik der offenen ungeschützten Grenzen und einer Justiz, bei der Vergewaltiger mit „auf Bewährung“ belohnt werden, wenn der Hintergrund „Flüchtling“ ist. Wie lange geht das noch gut? .

    Gefällt mir

  2. Die grausame Wahrheit hinter Halal-Schlachtungen Juli 13, 2018
    Dieses Video zeigt wieder einmal, wie grausam die Halal-Schlachtung ist. In einem Raum stehen (und liegen) etwa ein Dutzend Kamele. Diese armen Tiere müssen mitansehen, wie der Schlächter einem ihrer Artgenossen nach dem anderen den Hals durchschneidet. Allmählich sacken sie zusammen und verbluten elendig langsam und zuckend auf dem Boden. So etwas passiert aber nicht nur in islamischen Regionen – dieser Wahnsinn wird auch in deutschen Schlachthöfen durchgeführt. Mit der „Sondererlaubnis“ wegen seltsamer religiöser Bestimmungen, die vor eineinhalbtausend Jahren in die Welt gesetzt wurden. Es muss endlich Schluss sein mit all den Erlaubnissen für Grausamkeiten im Rahmen einer sonderbaren Auffassung von „Religionsfreiheit“. (Quelle: PI-NEWS)

    https://zeuropa.net/die-grausame-wahrheit-hinter-halal-schlachtungen#comment-239
    Und dort siehe auch Kommentare – und vor allem Linkhinweis zum Video – Rede von Udo Stein

    Gefällt mir

  3. Wird Ali Bashar, der Mörder von Susanne F. freigelassen?

    Der mutmaßlichen Mörders von Susanna F., Ali Bashar, muss möglicherweise freigelassen, bzw.
    in den Irak zurückgeführt werden, weil er evtl. illegal per Flugzeug aus dem Irak gebracht wurde.

    Mir fällt dazu nichts mehr ein!

    Was für ein Verständnis von Rechtsstaatlichkeit haben wir eigentlich inzwischen in der BRD?
    Warum wundern wir uns also noch, wenn immer mehr Bürger sich gegen den Staat auflehnen?
    Ist Deutschland nicht längst zu einer Bananenrepublik verkommen?

    Täglich werden Frauen inzwischen in Deutschland Opfer von Vergewaltigungen und Mord.
    Zu verdanken ist das einer Bundeskanzlerin, die sich im Amtseid verpflichtet hat, zum Wohle des
    Volkes zu regieren.

    Inzwischen dürfte der Schaden für die „Deutsche-Bevölkerung“ durch die unkontrollierte
    Einwanderung nicht mehr reparabel sein. Die sogenannte Integration wird krachend scheitern,
    die Sozialsysteme werden kollabieren und wir werden noch viele Jahre ca. 20 Steuer-Milliarden,
    pro Jahr, für diese unsinnige Politik der offenen Grenzen verschleudern.

    Was ist nur aus diesem Volk der Dichter und Denker geworden?
    Wo bleibt ein Rest an Vernunft und gesundem Menschenverstand?
    Wie kann Merkel nur völlig beratungsresistent an einer europäischen Lösung der
    Migrantenfrage festhalten, die seit über 3 Jahren erfolglos angestrebt wird?

    Diese Kanzlerin gehört dringend abgesetzt, denn die osteuropäischen Länder werden
    sich weiter weigern, Menschen aus aller Herren Länder aufzunehmen.

    Orban wird keine muslimischen Flüchtlinge aufnehmen und er hat klar zum Ausdruck gebracht,
    dass Deutschland von „Idioten“ regiert wird. Vielleicht hat er da nicht ganz Unrecht,
    denn das aktuelle Geplänkel zwischen Seehofer und Merkel ist unsinnig, weil die
    Kanzlerin mal wieder ihren Querkopf durchsetzen will und 3.-klassige Abgeordnete im Bundestag
    nicht in der Lage sind, der Frau endlich Grenzen zu setzen.

    Horst Niehues

    Gefällt mir

  4. Eine verstörende Entgleisung – JUNGE FREIHEIT

    Was die Wehrmacht angeht, gilt es die Wahrheit zu sagen. Nahezu 100 Prozent waren tapfere Soldaten, die ihr Leben dafür eingesetzt haben, ihre Heimat zu verteidigen. Das muss von den linken Schreihälsen erst mal einer machen. Ich kann mir nicht vorstellen, auch nur einen einzigen zu finden.

    Und was die zivile Seite angeht: Prof. Löw schreibt in seinem Buch: „Adenauer hatte recht“:

    „…Eine Schuldvermutung im juristischen Sinne oder auch nur ein strafrechtlicher „Anfangsverdacht“ bestand gegen die große Masse der Deutschen nicht und die Untersuchten konnten sich dabei voll entlasten. In der amerikanischen Besatzungszone kam es bei 950.000 vor den Spruchkammern verhandelten Fällen nur in drei Prozent zu einer Einstufung in die Kategorien der Hauptschuldigen oder der Belasteten. Bezogen auf alle Einwohner dieser Zone, etwas über 17 Millionen, sind das wenige Promille. Die anderen „Verantwortlichen“ dieser Art blieben ohne nachgewiesene Belastung. (Anm. Karin Zimmermann: In zahlen bedeutet das: 1,7 Promille)

    Das muss man sagen dürfen. Auch und gerade, weil Prof. Löw Widersprüche bis zum Bundesverfassungsgericht durchgekämpft hat und dort (nach 6 Jahren Verfahrensdauer) mit einstimmigem Beschluss obsiegt hat.

    Ich bin überhaupt nicht dafür, solche Tatsachen zu verschweigen.

    Lieber sage ich die Wahrheit und verzichte auf ein Regierungsamt als ein Regierungsamt zu haben und dafür lügen zu müssen.

    Und was den „Angriffskrieg“ angeht: Ich hänge Ihnen hier mal eine Untersuchung an, die ich von der Vorkriegsgeschichte gefertigt habe. Da relativieren sich die Sachverhalte sehr schnell.

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2018/eine-verstoerende-entgleisung/

    Gefällt 1 Person

  5. Petition: Schächtverbot jetzt!

    Bitte nochmals weiterleiten, teilen, auf HP setzen – und unterzeichnen!

    9.500 Menschen haben schon unterschrieben – es fehlen noch 500 Unterschriften um die glatte Zahl von 10.000 zu erreichen.
    Das wird doch zu schaffen sein!
    https://www.patriotpetition.org/2018/05/16/schaechtverbot-jetzt-es-geht-um-viel-mehr-als-nur-den-tierschutz/
    Die Petition wird Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) vorgelegt.

    MfG!
    Ulrich Dittmann / 05.06.2018
    Arbeitskreis für Umweltschutz und Tierschutz –
    BAG gegen betäubungsloses Schächten

    Gefällt 1 Person

  6. Wozu ist der Muslim verpflichtet?

    Gegen die vielfache Täuschung über die islamische Doktrin hilfreich ist ein „Kleiner Islamischer Katechismus“, den die türkische „Behörde für religiöse Angelegenheiten“ (Diyanet İşleri Başkanlığı) 1983 herausgegeben hat – also vor der verstärkten Re-Islamisierung der Türkei unter Recep Erdogan. Daher versteht sich auch, daß gewisse Aspekte der islamischen Doktrin (islamisches Strafrecht, Dschihad, Mädchenbeschneidung usw.), die nicht nur bei Nicht-Muslimen Anstoß erregen könnten, nicht erwähnt werden. Leider ist die deutsche Übersetzung von Hulusi Ahmed Schmiede einfach miserabel, gelegentlich völlig sinnentstellend.

    Sie können sich bei Interesse eine pdf-Kopie des Büchleins von hier herunterladen:

    https://c.gmx.net/@334707216198146205/7ENNlM2wRlukHbTtqr_QXQ

    Gefällt 1 Person

  7. Der Hetzer HNA Kommentar zu Gauland

    Der Hetzer sind Sie, denn wer so titelt, hetzt schon in der Überschrift.
    Aber es geht munter weiter: „Zugeschlagen“ hat er. Das klingt so schön martialisch. Eigentlich völlig ungewöhnlich für einen „harmlosen, alten Mann mit kariertem Jackett und Hundekrawatte“, eine süffisante Wortwahl, die ganz klar in herabwürdigender und beleidigender Absicht geschieht. Aber der Mann ist nun einmal ein „Provokateur“, natürlich nur ein „intellektuell anmutender“ WIRKLICH intellektuell sind eben nur so helle Köpfe wie Sie, vermute ich. (Ich bin kein ausgewiesener Freund von Herrn Gauland, seine Bemerkung, wir hätten für Israel zu sterben, fand ich mehr als unpassend, aber bisher hat ihm noch niemand Intelligenz abgesprochen und es werden ihm ausgezeichnete Umgangsformen bestätigt, die man unter Journalisten wohl eher selten findet, die ständig anderen ins Wort fallen und Menschen, deren Meinung ihnen nicht passt, in einer Art und Weise angreifen, die einfach nur noch peinlich ist.)
    Weiter im Text: von „üblen Diffamierungen“ und „widerwärtigen Geschichtsverdrehungen“ ist die Rede. „Widerwärtig“, das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Da lacht doch mein linkes Herz ob solch gelungener Wortwahl und Hetze. Nur: Welche Geschichte hat er denn bitte mit seinem bißchen Vogelschiss verdreht? Er hat ja über Geschichte im Detail gar nicht gesprochen, er hat lediglich einen zeitlichen Vergleich gewagt. Und über den echauffieren sich in gewohnter Weise alle unsere Berufsbetroffenen, da können Sie sich den Aufruf zum Aufschrei sparen, der kommt immer, so sicher wie das Amen in der Kirche. Kein Blatt und kein Sender, der sich nicht heuchlerisch und lautstark empört hätte. Wenn irgendetwas der AfD die Wähler in die Arme treibt, dann ist es diese unsachliche Hetze, die die Leute satt haben, neben der verbrecherischen Politik, Grenzen für Leute ohne Pässe zu öffnen, das gibt es sonst nirgends auf der Welt.
    Zum Schluss darf natürlich nicht der Hinweis auf das „brutale Regime“ fehlen, „das Millionen Juden ermordet und Millionen Weltkriegstote zu verantworten hat. Dazu sind die Forschungen noch lange nicht abgeschlossen, was aber die Verantwortung für die Weltkriegstoten anbetrifft, so ist mittlerweise ziemlich gesichert, dass Deutschland den Krieg weder geplant noch gewollt hat. Da dürfen Sie sich getrost an die Herren Churchill, Stalin oder Rydz-Śmigły wenden, letzterer sagte z.B.: „Deutschland wird den Krieg bekommen, ob es will oder nicht.“ Churchill hat ähnliches verlauten lassen. Ich weiß, dass Sie das nicht glauben und auch nicht wissen, auch nicht wissen wollen. (My mind is made up. Don’t confuse me with facts.) Es ändert aber nichts daran, das es wahr ist und Sie somit an dieser Stelle gelogen haben. Qed. Lügenpresse. Nichts für ungut. Sie befinden sich in bester und großer Gesellschaft.

    Inge Godenau
    Gilserberg

    Gefällt 1 Person

  8. http://berliner-express.com/2018/05/claudia-roth-im-ramadan-soll-ein-verkaufsverbot-fuer-alkohol-bestehen/ Claudia Roth: Im Ramadan soll ein Verkaufsverbot für Alkohol bestehen

    Sehr geehrte Frau Roth,

    eigentlich sollten Sie bei der Willkommenskultur ein Vorbild für unsere Frauen sein. Wieso tragen sie eigentlich kein Kopftuch? Reden allein hilft nicht. Vorangehen. Für alle sichtbar: Das sollte die Devise sein! WennSie damit anfangen: Ich versichere Ihnen – Die Dämme werden brechen!

    Gefällt 1 Person

  9. Populismus von CDU, FWV und FDP zur DITIB-Moschee in Heilbronn
    Hallo Herr Dagenbach, ich bin ganz ihrer Meinung, man wählt den Gemeinderat dass er einem bei solchen Entscheidungen bei Seite steht und vertritt und nicht sein eigenes Intresse zum Wohle seiner Wiederwahl bekundet. Bleiben Sie am Ball.
    Gruß F G

    Gefällt 1 Person

  10. Der geplante Moscheen-Neubau an der Weinsberger Straße ist ein Fragezeichen.
    Bei der Stadtplanung der Zukunft kann an dieser Stelle keine Moschee gebaut werden. Die Verkehrsverhältnisse sind hier heute schon eingeschränkt und kann zum Verkehrskollaps führen. Es gibt andere Bauplätze im Stadtgebiet, die man für eine Moschee suchen kann. Im Übrigen gibt es schon Moscheen in unserer Stadt. Die 180 Grad Wende von CDU, FWV und FDP ist berechtigt, und schon beim Andenken hat Pro Heilbronn Nein gesagt. Außerdem ist dies kein Vertrauensverlust, wie SPD Fraktionschef Hinderer geäußert hat. Die Religion der Türken hat bei uns Bestand. Nur eines ist klar. In der Türkei haben andere Religionen keine Aussicht im alltäglichen Leben einen Platz zur finden.

    Gefällt 1 Person

  11. „Menschenverachtende Parkraumbewirtschaftung in der Heilbronner Nordstadt“

    Die menschenverachtende Parkraumnichtbewirtschaftung trotz
    gebührenpflichtigen Abkassierens von Seiten der Stadt Heilbronn hat
    absolut unerträgliche Ausmaße angenommen.

    Es ist 2 Uhr nachts, seit 5 Stunden kurve ich im 1/2-Stunden-Takt
    um die mit mind. 2/3 FREMDPARKERN zugeparkte, viel zu klein bemessene
    Parkzone – vergebens, sogar die Straßenecken und die Hälfte der
    Hofeinfahrten etc. sind zugestellt, hier i.d.R. von verzweifelten
    notparkenden Bewohnern MIT Ausweis. Unter den Fremdparken zahlreiche
    INDUSTRIEFAHRZEUGE, darunter eine ganze Hermes-Flotte.
    So etwas ist hier nächtlicher Dauerzustand.

    Das schert die Stadt und den zuständigen Dezernatsleiter bis hin zum OB,
    wo die Mißstände mehrfach vorgetragen wurden, einen feuchten
    Kericht. In der Not weitab woanders das Fahrzeug abgestellt, sind die
    betrogenen Bürger nun auch noch Verkehrsünder und werden
    gebührenpflichtig verwarnt und erhalten Bußgeldbescheide. Schlimmer
    haben es in Deutschland nur die rot und braun lackierten Nazis mit
    rechtschaffenen Bürgern getrieben.

    Jetzt um 2 Uhr habe ich aufgegeben. Mein Fahrzeug steht weit ab, wo mir
    morgen ein Strafzettel droht, denn Kontrollen finden, wenn sie überhaupt
    stattfinden, am Vormittag statt.

    Nachts herrscht die totale Willkür. Dreist werden seit Jahren IMMER
    wieder dieselben Massen von Industriefahrzeugen hier abgestellt.
    HUNDERTE Male, ohne dass dies jemals geahndet wurde. Die Dummen sind
    immer die Gebühren zahlenden Bewohner, die dann im Zuge vormittäglicher
    Kontrollen doppelt und dreifach bestraft werden.

    Man stelle sich so etwas einmal in der freien Wirtschaft vor: Ein
    Händler verkauft die gleiche Ware an mehrere Kunden, von denen er
    abkassiert und überlässt die Ware dann in einer unbeaufsichtigten
    Ramskiste der Allgemeinheit – an der sich unterschiedlos nach dem Recht
    des Stärkeren auch an diejenigen bedienen können, die überhaupt nichts
    bezahlt haben.

    DAS! ist Heilbronx 2018.

    Gefällt 1 Person

Leserbrief hier verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.